Bayerischer Wald - Bayerisches Wörterbuch
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Mühlhiasl

Mühlhiasl ist der Name eines Propheten aus dem Bayerischen Wald. Trotz aller Nachforschungen und recht lebendiger Überlieferung liegt die Geschichte um das Leben des Waldpropheten Mühlhials alias Matthias Stormberger noch immer im Dunkeln. Seine Weissagungen sind aber auch in unseren Tagen noch sehr populär.
Mühlhials soll das Kind von Bärentreibern gewesen sein. Als kleiner Bub wurde er völlig verlassen im Wald gefunden. Eine Familie Buchinger aus Rabenstein bei Zwiesel nahm den Kleinen auf.
Für geregelte Arbeit untauglich, verdiente sich der junge Mann als Hüter auf den Stierwiesen seinen kargen Lebensunterhalt. Stormberger soll ein stiller Mann gewesen sein, der aber immer wieder durch seltsame Reden auffiel. Seine düsteren Prophezeiungen waren seinen Zeitgenossen unheimlich. Sie sind noch immer Gesprächsthema, denn viele seiner Ankündigungen trafen im Lauf der Zeit tatsächlich ein. So heißt es z.B. "...wird ein großer Krieg kommen. Ein Kleiner fangt ihn an und ein großer, der übers Wasser kommt, macht ihn aus ..."
Stormbergers Leben und seine Weissagungen sind in der Gläsernen Scheune in Raubühl bei Viechtach in einem 10 x 7 Meter großen, absolut sehenswerten Glasgemälde festgehalten.
zurück