Bayerischer Wald - Bayerisches Wörterbuch
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Salzstadl

Wenn von einem alten Salzstadl die Rede ist, handelt es sich keineswegs um einen Lagerplatz für winterliches Streugut, sondern um eines der jahrhunderte alten Bauwerke, die während der Blütezeit des Salzhandels vom Salzkammergut nach Böhmen entstanden.

Hier wird Geschichte lebendig: Auf dem beschwerlichen Weg der Händler von Schärding, Passau oder Vilshofen über die "Gulden Straß" gab es Rastplätze, wo die Händler ihre kostbare Fracht über Nacht sicher verwahren konnten. Ein romantisches Stück Grafenauer Stadtgeschichte bildet der liebevoll restaurierte Salzstadl der kleinen Bayerwaldstadt. Am Fuße des Frauenberges steht das denkmalgeschützte, über 300 Jahre alte Gebäude und bietet ein reizvolles Fotomotiv.
zurück