Bayerischer Wald - Wildbach
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Südlicher Hauptwanderweg

Länge: ca. 170 km

Der südliche Hauptwanderweg ist etwas kürzer (170 km) und leichter als der nördliche Hauptwanderweg, aber nicht minder schön. Er ersetzt die Rauhheit des Kammweges durch Liebreiz und hat die Grenzberge als beeindruckende Kulisse immer im Hintergrund. Er führt an der Quarzader des Pfahl entlang, über den Donaukamm und durch die abwechslungsreiche Landschaft des vorderen und unteren Bayerwaldes. Er ist Teilstück des östlichen Main-Donau-Weges vom Ochsenkopf nach Passau. Markierung: grünes Dreieck.


Verlauf:
Rötz - Thierlstein bei Cham - Pfahlhöhen - Sattelpeilnstein - Rattenberg - Pröller (1048 m) - Markbuchen oder St. Englmar - Predigtstuhl - Hirschenstein (1095 m) - Kalteck - Vogelsang (1022 m) - Gotteszell - Oberbreitenau (1018 m) - Breitenauriegel - Rusel - Kapfing - Lalling - Rohrstetten - Büchelstein - Brotjacklriegel (1016 m) - Zenting - Saldenburg - Dreiburgensee - Tittling - Ilztal - Aumühle- Kalteneck - Hals - Passau - Kropfmühl - Oberkappl (OÖ)


Überregionale Anschlüsse:
a) Von Rötz über Neunburg v.W. ins Fichtelgebirge
b) Von Passau auf dem Römerweg ins Salzkammergut (auch für Radwanderer)
c) Inn-Salzach-Weg
d) Radwanderweg Passau-Wien
e) Donau-Alpenweg nach Rosenheim

zurück