Bayerischer Wald - Wackelstein
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Dreiburgenland

Nur wenige Kilometer liegen sie voneinander entfernt und gaben einem Landstrich den Namen: Etwa auf halber Strecke zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Grenzgebirge liegt das hügelige Dreiburgenland.
In der Nähe des Marktes Tittling liegt Fürstenstein mit seinen massiven Wehrmauern. Heute ist darin ein bekanntes und beliebtes Gymnasium mit Internat untergebracht. So manche Erfindung, so mnches Patent hat dort seine Wurzeln.
Das würfelförmige Haupthaus der Saldenburg hoch über dem gleichnamigen Ort heißt im Volksmund "Waldlaterne", weil sein helles Gemäuer weithin sichtbar ist und aus den dunklen Wäldern ragt. Die Saldenburg dient seit Jahrzehnten sehr erfolgreich als Jugendherberge.
Die Englburg mit ihren graziösen Türmchen ist die Dritte im Bunde. Hier betreiben Englische Fräulein ein Erholungsheim.

Alle drei Burgen sind leider nicht zur allgemeinen Besichtigung freigegeben. Nur in der Saldenburg gibt es gelegentlich Führungen.

zurück