Bayerischer Wald - Sonnenaufgang
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Wie Ayrhof zu seinem Namen kam

Nicht weit von Viechtach liegt in südlicher Richtung an der B 85 der Weiler Ayrhof. Zu ihm gehören eine Kapelle und ein stattlicher Bauernhof mit Gastwirtschaft. Heute liegt die Siedlung in einem weiten Wiesenareal, früher aber war sie eine Einöde mitten in weiträumigen Wäldern.

Als die Pest im Waldland wütete, fand sie auch zu dem einsamen Gehöft und raffte seine Bewohner dahin. Niemand wollte danach den Hof weiter bewirtschaften. Endlich fand sich doch ein Käufer: Um ein Ei erwarb er den ganzen Besitz, der seitdem den Namen „Ayrhof“ trägt. Die Wälder, die ihn damals umgaben und zum Hof gehörten, trugen nach dem Hof den Namen „Oarholz“.

zurück