Bayerischer Wald - Sonnenaufgang
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Der Schwemmberger von Allersdorf

Der Schwemmberger war ein großer, aber geiziger Bauer. Beim Verkauf seines Getreides benützte er ein Maß, das weit unter dem richtigen Maß lag. Dadurch betrog er Brauer und Händler, aber auch kleine Leute, die von ihm ihr Brotgetreide kauften.

Nach seinem Tod fand seine Seele ob solcher Schandtaten keine Ruhe. Immer wieder berichteten Leute, die in die Nähe des Schwemmberger-Hofes kamen, daß sie seine Stimme gehört hätten. Er habe ihnen zugerufen: „Bi da Schwemmberger Baua, muaß sitz´n am Roa, hab im Leb´n vui Leut betrog´n: Mei Metz´n war z´ kloa.“ Viele, viele Jahre soll es gedauert haben, bis er durch Gebete und Messen erlöst wurde.

zurück