Bayerischer Wald - Blasmusik
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Eisstockschießen - kaltes Vergnügen für alle

Uralt ist dieser Volkssport schon und erst in jüngerer Zeit zum Turniersport avanciert. "Erfunden" haben ihn wahrscheinlich Bräuburschen aus dem Waldland bei ihrer "Eisernte" auf den Dorfweihern.
Aus Birnbaum-, Nußbaum- oder Ahornholz wurden im Lauf der Zeit immer aufwändigere Eisstöcke gedrechselt. Der Schmied gab ihnen schließlich noch einen festen Eisenreifen. Zwischen 4,8 und 5,6 Kilogramm wiegt ein Turnierstock.
Es gibt verschiedene Arten des Eisstockschießens. Beim Mannschaftsschießen gewinnt, wer die höchste Punktzahl erreicht, beim Weitschießen segelt so ein Stock schon mal an die 400 Meter über das Eis.
Fast jeder Ort hat seine Eisstockbahn. Wem der Wintersport nicht genügt, kann in der warmen Jahreszeit auf Asphaltbahnen "Sommerstockschießen". Auch an Sommerstockbahnen gibt es im Waldland keinen Mangel.

zurück