Bayerischer Wald - Blasmusik
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Leonhardi-Ritte

Fahnen, Trachten, Girlanden, mit bunten Bändern geschmückte Tannenzweige - kurz alles, was zu einem Festtag im Waldland gehört, wird noch einmal hervorgeholt. Nur noch wenige Touristen sind in den ersten Novembertagen dabei, wenn die Waldler ihre Rösser aus dem Stall führen und prächtig schmücken.
Damit folgen sie einer jahrhunderte alten Tradition: Um den Namenstag des hl. Leonhard (06.11.) herum pilgern sie zum Viehpatron, um seinen Segen für das Vieh zu erbitten.
Seit dem 15. Jahrhundert gibt es im Bayerischen Wald den Bitt-Ritt zum hl. Leonhard. Eine feierliche Prozession von Rössern und Reitern, die Weihe während des Umrittesist beeindruckend - schließlich soll der kräftige Segen ein ganzes Jahr anhalten. Der Leonhardi-Ritt ist stets ein großes Ereignis in vielen Orten des Bayerischen Waldes.
zurück