Bayerischer Wald - Blasmusik
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Waldkirchener "Dreschersupp´n"

Im August, gegen Ende der Getreideernte (siehe "Veranstaltungskalender"), gibt es in Waldkirchen ein großes Brauchtumsfest, da steht die Stadt ganz im Zeichen der "Dreschersupp´n".
Dabei kann der Besucher hautnah miterleben, wie hart früher die Landarbeit war. Statt Strom und viel technisches Gerät stand damals hauptsächlich Muskelkraft im Vordergrund.
Am Tag der "Dreschersupp´n" bringen Fuhrwerke das Korn auf den Marktplatz. Arbeiter kündigen durch das Wiesbaumanschlagen den Beginn der Drescharbeit an. Die Dampfmaschine wird angeworfen, im Takt sausen Drischel auf das Korn nieder, das auf der Tenne ausgebreitet ist.
Für die, die hart arbeiten, gibt es anschließend die kräftige Mahlzeit, die dem Brauchtumsfest den Namen gab: die "Dreschersupp´n".
Die Besucher aber können es sich bei vielen besonderen Schmankerln, die angeboten werden, gut gehen lassen. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt für Abwechslung, Musik- und Trachtengruppen sind vielbeachtete Fotoobjekte.
zurück