Bayerischer Wald - Berge
.:: © creaholix GmbH ::.   
Startseite      das Waldgebirge     Wandertouren     Sagen & Märchen      
  Besonderheiten     Urlaub im Bayerischen Wald     Impressum

Hennenkobel (965 m)

Hennenkobel (965 m)

Der Hennenkobel ist im Waldgebirge hauptsächlich durch den Zusammenhang mit dem Waldpropheten Matthias Stormberger bekannt. Der Seher soll Jahrzehnte seines Lebens in der Waldeinsamkeit um den Hennenkobel verbracht haben.

Der Hennenkobel liegt im langen Südostkamm des Großen Arber. Niemand sieht ihm an, daß sein dichter Waldpelz von gewaltigen Granitriegeln durchsetzt ist. Bis zu 30 Meter hoch sind die Urgesteinsbrocken, mächtig und beeindruckend. Hier zeigt das Waldgebirge noch seinen urtümlichen, wilden Charakter.

Ein wunderschöner, aber langer Weg führt von Zwiesel über Innenried zum Kamm, dort an Granitriegeln entlang zur Felsentreppe und hinauf zum Gipfelkreuz. Wesentlich kürzer ist der Weg von Rabenstein aus. Dieses kleine Dorf hatte schon zu Christoph Kolumbus´ Zeiten eine florierende Glashütte. Es heißt, daß der Seefahrer Glasperlen aus der Rabensteiner Hütte als Gastgeschenk mit sich führte, als er Amerika entdeckte.

zurück